SVP Kanton Bern

Medienmitteilung

Zur Verzögerung beim Projekt V-Bahn: Im Interesse von Tourismus und Wirtschaft rasch handeln

14.06.2017

Die SVP Kanton Bern setzt sich für einen innovationsfreundlichen Tourismus- und Wirtschaftsstandort Bern ein. Dazu gehören rasche und pragmatische Bewilligungsverfahren, auch für das Projekt V-Bahn.

Der Kanton Bern gehört mit zu den ersten Kantonen, welche als Tourismusstandort internationale Bedeutung erlangten. Eiger, Mönch und Jungfrau sind weltweit bekannt und damit ein Markenzeichen des Kantons, dasselbe gilt für die Bergbahnen. Nun ist es aber Zeit für eine innovative Weiterentwicklung. Vor diesem Hintergrund liest sich der Entscheid zur V-Bahn fast wie die Episode von Asterix in Rom im Haus, das verrückt macht. Bürokratische Hürden behindern die rasche Umsetzung dieses für den Tourismus-Standort wichtigen Projektes. Bern und Bundesbern täten gut daran, gemeinsam zu einer Willkommenskultur gegenüber innovativen Unternehmern zu finden. Es ist höchste Zeit, im Interesse des Wirtschaftsstandortes die Verfahren so einfach und pragmatisch wie möglich durchzuführen und alle Schritte rasch und unkompliziert abzuwickeln.

Die SVP Kanton Bern ruft alle involvierten Stellen auf allen Ebenen dazu auf, nun umgehend an einen Tisch zu sitzen und die letzten Hürden zu beseitigen, damit das sorgfältig geplante Projekt V-Bahn zeitnah realisiert werden kann und der Kanton Bern als Tourismus- und Wirtschaftsstandort einen Schritt vorankommt.

Mitglied werden